Rezept der Woche: Pasta mit ofengeschmorter Tomatensauce

Das Rezept ist wirklich langwierig, aber es lohnt sich, die Sauce ist wirklich sehr lecker. Praktischerweise hatte ich bis auf die Tomaten auch alles da, das hat es natürlich deutlich vereinfacht.

  • 400g Cherry-Rispen-Tomaten (reif!)
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1/2 TL Senfsamen
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 1-2 EL dicke Sojasauce
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100ml Hühnerbrühe
  • Etwas Olivenöl
  • Etwas Zucker
  • Frischer Basilikum
  • Etwas Parmesan oder Ziegenkäse
  • Salz, frischer Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und halbieren, auf ein Backblech legen. Fenchelsamen, Senfsamen, und die Pfefferkörner zerkleinern und über die Tomatenhälften verteilen. Olivenöl darüber gießen, Thymian und Rosmarin zugeben. Schalotten und Knoblauch schälen, vierteln, zugeben. Bei 120°C etwa 1 1/2 Stunden in den Ofen geben. Tomaten aus dem Ofen nehmen und mit Schalotten und Knoblauch pürieren. Die Hühnerbrühe erhitzen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Die pürierten Tomaten zugeben, das Tomatenmark unterrühren und mit Zucker, Salz, Pfeffer, Sojasauce abschmecken. Eine Stunde ziehen lassen. Mit frischer Pasta, Basilikum und Käse servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s